Mach was draus! – Auflösung Dezember 2020

Servus aus der Kartenwerkstatt!

Wir starten in ein neues “Mach was draus!” Jahr mit der Auflösung des Dezember 2020 Umschlages. 

Wie immer zeigen wir euch unsere Werke, also Anjas und mein Projekt zuerst und dann die Werke unserer Teilnehmer gefolgt von den Beiträgen unserer internationalen Kolleginnen. 

Viel Spaß!

Das ist Anjas Projekt. Weitere Teilnehmer Beiträge findet ihr auf ihrem Blog.
Wie ihr auf dem Material Foto oben sehen könnt, war eine Zellophantüte mit Mosaikmuster im Dezember Umschlag. Für mein Projekt habe ich die Tüte abgewandelt und in ein Minialbum umgewandelt. Wie... das zeige ich euch jetzt. 

Zusätzlich zum Umschlagmaterial habe ich noch 4 Stück weißen Farbkarton dazu genommen. Den Farbkarton und das Glitzerpapier werden in 1,5 cm breite Streifen geschnitten. Das flüsterweiße Papier wird dann den Tütenmaßen angepasst. 

Der erste Schritt ist den Rand der Tüten wie im 2. Foto gezeigt, abgeschnitten. Dann wird der Doppelrand aufgeschnitten, so dass ihr nun die Vorder-, die Rückseite und zwei Streifen an jedem Rand erhaltet. Bestückt die Streifen mit Klebeband. Das vorgegebene Papier aus dem Umschlag hat eine Länge von 14,8 cm. Das weiße Papier sollte aus auch so lang sein und so breit wie die Tüte. Die Länge der Tüte kürzt ihr nun auf die länge der Streifen bzw. des weißen Farbkartons.

Da ich mich hier an die Vorgaben aus meinem Umschlag halten muss, musste ich auch die Tüte kürzen. Das ist natürlich nicht notwendig, wenn ihr auf ein größeres Stück Farbkarton zurückgreifen könnt. Dann passt ihr die Papiermaße der Tütenlänge an. 

Um das Minialbum zusammenzubauen klebt man von außen einen Glitzerstreifen auf. Nun blättert man um und klebt auf die Innenseite auf die zusehende Rückseite des Streifens Doppelklebeband. Das erste Stück weißen Farbkarton wird nun darauf geklebt und so entsteht die erste Seite des Minialbums. 

Genau das Selbe habe ich mit den Folienstreifen oben und unten getan. Wie in der Galerie gezeigt benutze ich für die beiden inneren Seiten die Folienstreifen um sie von links und von rechts an eine Seite weißen Farbkarton zu kleben. Das gibt dem Album einen sicheren Halt. Die letzte Seite wird wie die erste Seite zusammengebaut. 

So nun aber zu den Beiträgen unserer Teilnehmer:

Kristin
Kristin
Kristin
Anja
Pia
Sigrid
Susana
Susana
Susana
Tanja
Tanja
Tanja
Stephanie

Mach was draus! – International

aus den Niederlanden Danielle Kassing
aus England Mikaela Titheridge
aus Kanada Karina Chin
aus den USA Linda Cullen
aus Österreich für Euch Fanny Minne
aus Canada Alanna Wharf
aus Australien Simone Bartrum.

Auch zu unseren internationalen Demonstratoren Kolleginnen haben wir verlinkt. Sie zeigen Euch Ihre Projekte und die Einsendungen Ihrer Teilnehmer.

Möchtest Du auch ein Teil der „Mach was draus!“ – „You Can Create It!“ Familie sein? Dann schreib mir und ich sende Dir gerne alle Informationen. Am Besten per Mail.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt!
Heike

1 Kommentar zu „Mach was draus! – Auflösung Dezember 2020“

  1. Hallo Heike,
    Du hast Recht: es ist faszinierend, was für unterschiedliche Ideen verschiedene Frauen zum gleichen Material haben!
    Dein Minialbum gefällt mir total gut, ich habe ja meinen Umschlaginhalt noch. Vielleicht schaffe ich es, es nachzubasteln.

    Liebe Grüße
    Astrid

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top