Mach was draus! – Auflösung März 2022

Servus aus der Kartenwerkstatt!

Ein neuer Monat bedeutet seit 2014 auch immer die Auflösung unserer „Mach was draus!“ Aktion. Im März war dieser wunderschöne lange Umschlag mit passendem Band im Paket. Das nenn ich mal eine Herausforderung. Sonst habe ich den Umschlag immer zweck entfremdet. Diesmal wollte ich ihn einfach verzieren und zum Hauptelement machen. Er könnte z.B. das Heim für einen Gutschein sein. 

Bevor ich Euch etwas über mein Projekt erzähle möchte ich Euch Anjas Projekt zeigen. Wie immer verbunden mit der Aufforderung auch bei Anja auf den Blog zu schauen. Denn sie zeigt Euch den zweiten Teil der deutschen Teilnehmer Beiträge.

Das ist Anjas Projekt. Weitere Teilnehmer Beiträge findet ihr auf ihrem Blog. KLICK AUFS BILD!

Ich hatte noch 3 Umschläge übrig und habe jeden etwas anders gestaltet. Gestempelt mit Versamark, mit Embossingpulver bestreut, mit einem Heißluftföhn das Pulver, welches an der Tinte kleben geblieben ist, verschmolzen. Oder mit dunklerer Stempeltinte gestempelt und mit einem weißen Gelstift verziert. Die Hintergründe sind mit  Sprenkeln versehen. An der Klappe habe ich dem Umschlag gelocht, so dass ich das Band durchfädeln konnte, welches so den Umschlag verschließt.

Jetzt zeig ich Euch aber meine Kreationen und dann kommen die Beträge unserer Teilnehmer dran.  

Teilnehmerbeiträge

Sigrid
Sigrid
Kristin
Kristin

Wunderschön, oder nicht?

Liebe „Mach was draus!“ TeilnehmerInnen der letzten 8 Jahre… 
vielen vielen Dank, dass ihr den Mut hattet jeden Monat Eure Werke zu zeigen. Wie wunderbar es ist die vielen unterschiedlichen Ideen zu ein und der selben Materialvorgabe zu sehen. Zu sehen, wie ihr Euch in den letzten Jahren entwickelt habt und was für bezaubernde Projekte ihr eingereicht habt, war einfach klasse. 

Einige von Euch wissen es bereits und denen, die es noch nicht wissen, möchte ich hier auch noch einmal mitteilen. Nach 10 Jahren kündige ich meinen Vertrag mit Stampin‘ Up! zum Ende März. 
 
Warum?
Hauptsächlich aus persönlichen Gründen…
Ich kehre beruflich zurück zur Vollzeit. Im Oktober habe ich die Abteilung gewechselt und ein neues Aufgabengebiet übernommen. Das möchte ich nun Vollzeit tun und freue mich sehr darauf. Nach all der Zeit der Workshops, der Kundengespräche, des Kreativ-sein-müssens braucht meine Familie mich. 
 
Was bedeutet das für‘s „Mach was draus!“?
Anja Luft, mit der ich das MWD in 2014 entwickelt habe, führt die Aktion weiter. Ich werde sie als kreativer Kopf auch in Zukunft aus dem Hintergrund begleiten. Bedeutet für Euch Ihr Lieben, dass ich Euch sehr gerne einlade wieder mit dabei zu sein und Euch bei Anja unter folgender Mail anzumelden: info@lueftchen.de
 
Als Papier Künstlerin kann ich von Papier nicht lassen und werde auch weiterhin meine Kreationen auf Instagram / Blog zeigen. Nun aber genug von mir. Wir wollen uns noch ansehen, was unsere internationalen Demonstratorinnen gezaubert haben. 
 

Mach was draus! - International

aus Frankreich Aude Barbara
aus England Mikaela Titheridge
aus Kanada Karina Chin
aus Neuseeland Karen Hadler
aus Australien Rose Packer
aus den USA Linda Cullen

Möchtest Du auch ein Teil der „Mach was draus!“ – „You Can Create It!“ Familie sein? Dann schreib Anja und sie sendet Dir gerne alle Informationen. Am Besten per Mail.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt!
Heike

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top