Mach was draus! – Auflösung September 2020

Servus aus der Kartenwerkstatt!

Endlich ist wieder “Mach was draus!”-Zeit. Wir, das sind Anja Luft und ich, zeigen Euch heute welche Produkte in unserem September 2020 Umschlag enthalten waren und welche Projekte unsere Teilnehmer, wir und unsere internationalen Kolleginnen daraus gezaubert haben.

Los gehts…

Im Umschlag waren ein Bogen Antrazitgrau, ein Stück Farbkarton Seidenglanz und 2 Stück Designerpapier “Ganz mein Geschmack”.

Das ist Anjas Projekt für Euch.

Wenn Ihr meinen Blogpost gelesen und alle Projektideen entdeckt habt, dann schaut unbedingt auch bei Anja auf dem Blog vorbei. Sie zeigt Euch die Beiträge Ihrer Teilnehmerinnen.

So viele Ideen zu ein und dem selben Produktpaket warten auf Euch… das ist die Idee von unserem “Mach was draus!”. Zusehen, was Andere für Ideen haben und wie unterschiedlich die Ansätze und Umsetzungen sind.

Neugierig? Dann zeige ich Euch jetzt mal meine Umsetzung…

Ja das ist meine Umsetzung. Ich habe mir kurzer Hand eine zweite Grundkarte in Antrazitgrau zugeschnitten, die beiden Stücke Designerpapier mit den Stanzformen Bestickte Rechtecke und der Stanz- und Prägemaschine in Form gebracht sowie die Rahmen gestanzt.

Meine Motive aus dem Stempelset Wichtelweihnacht habe ich mit dem wasserbasierten Memento Stempelkissen gestempelt und dann mit den Stampin’ Blends Alkohol-Markern ausgemalt.

 

TIPP:

Welches Stempelkissen ihr mit welchen Markern verwendet ist ganz einfach. Möchtet Ihr mit den wasserbasierten Stampin’ Write Markern ausmalen, dann benötigt Ihr die Stazon Tinte, weil sie wasserfest / alkoholbasiert ist.

Andersherum… möchtet Ihr die alkoholbasierten Stampin’ Blends verwenden, so ist es notwenig eine wasserbasierte Tinte zum Motiv stempeln zu nutzen.

Warum? Stellt Euch vor, Ihr nutzt Stempel- und Stift-Farbe mit den gleichen Eigenschaften, dann kann es Euch passieren, dass Ihr beim ausmalen das Motiv verwischt oder verschmiert und die Farbe des Stempelabdrucks mit der Farbe des Stiftes reagiert und ins Motiv ausblutet.

Deshalb immer unterschiedlich basierte Tinte verwenden.

Etwas Farbe fehlte mir noch zu meinen Motiven, weshalb ich mir Zweige in Olivgrün und ein paar rote Beeren ausgestanzt habe. Für den Blauen Wichtel stellte ich mir eine etwas winterliche Scene vor, weshalb ich mir Schneeflocken aus Pergamentpapier ausgestanzt habe.

Ach ja, einen Spruch benötigt jede Karte. Im Set Weihachtliche Grüsse habe ich den passenden gefunden.

In den folgenden Bildern seht Ihr es etwas klitzern und schimmern. Praktisch, dass ich zum Stempeln wasserbasierte Tinte verwendet habe, so konnte ich mit dem Wink Of Stella Glitzer-Stift einfach über das Motiv glitzern, ohne Angst haben zu müssen , dass es verschmiert.

Und warum verschmiert es nicht? –> Im Wink Of Stella ist Alkohol mit Glitzerpartikeln enthalten. Man malt den Glitzer aufs Motiv, der Alkohol verdunstet und trocknet sehr schnell und übrig bleibt ein wunderschöner Glitzerschimmer auf dem Motiv.

Für den Zusammenbau der Karte benötigt Ihr Dimensionals für den 3 D Effekt und Flüssigkleber.

Nun aber zu den Teilnehmer-Beiträgen. Alle Teilnehmer, die sich trauen, senden mir ein Foto ihres Werkes. Seht Euch nur die unterschiedlichen Techniken an.

Spannend.

Wir verlinken auch zu unseren Teilnehmern. Sicher findet Ihr dort auch die eine oder andere Anleitung.

Astrid
Astrid
Deborah
Sigrid
Sigrid
Juliane
Juliane
Stephanie
Stephanie
Sabine
Anja
Kristin
Kristin
Kristin

Mach was draus! - International

Aus den Niederlanden für Euch  Anne-Marie Breurkes-Rood.
Ebenfalls aus den Niederlanden Danielle Kassing.
Aus Kanada  Karina Chin.
Linda Cullen kommt aus den USA.
Aus Australien haben wir für Euch Simone Bartrum. 
Aus Österreich für Euch Fanny Minne.
Aus England für Euch Mikaela Titheridge.

Auch zu unseren internationalen Demonstratoren Kolleginnen haben wir verlinkt. Sie zeigen Euch Ihre Projekte und die Einsendungen Ihrer Teilnehmer.

Möchtest Du auch ein Teil der „Mach was draus!“ – „You Can Create It!“ Familie sein? Dann schreib mir und ich sende Dir gerne alle Informationen. Am Besten per Mail.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt!
Heike

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top