Romantische Mixed-Media Weihnachtskarte mit Videoanleitung

Servus aus der Kartenwerkstatt!

Heute ist ein besonderer Tag… ja es ist Sonntag und es ist der 3. Advent. Und ich hoffe er war für Euch genauso besonders wie für mich. 

Seit langem ist es das erste Jahr, dass keine Team-Weihnachtsfeier stattfindet. So live und in Farbe. Und ich vermisse es sehr, mein Kartenwerkstatt Team und meine Team Schwestern des Stempelwiese Teams  zu sehen. Wie ihr wisst, bin ich Unabhängige Stampin‘ Up! Demonstratorin und vertreibe im Direktvertrieb die Produkte von Stampin‘ Up!. Aber nicht nur das, ich leite Gleichgesinnte an, sich selbstständig zu machen und sich ein kleines Gewerbe aufzubauen. So habe ich 8 Teammitglieder, die selbst auch ein Team leiten. Und ich bin super stolz auf meine Mädels, denn insgesamt sind wir aktuell 26 Kartenwerkstatt-Teammädels. 

Aber warum ist heute ein besonderer 3. Advent. Heute fand die Online-Weihnachtsfeier des Stempelwiese Teams statt und Steffi Helmschrott hat mich gebeten etwas zu präsentieren. Wie spannend.

 Aus purer Panik die Technik oder meine Stimme oder meine Hände versagen, wenn ich live vor 200 Mädels meine Kartenidee präsentiere, habe ich zugesagt ein Video beizusteuern.

Hier seht ihr mein Set-Up. 

Auf der Arbeitsunterlage seht ihr 3 Karten. Und diese 3 Karten symbolisieren meinen Weg zur heutigen Präsentation. 

Der Trend geht nach wie vor zu eher schlichten, simplen und modernen Karten. Die Grundfarbe ist weiß mit wenigen farbigen Akzenten. 

 

Heute möchte ich euch mal weg von clean-and-simple zu aufwendig, romantisch, edel mit einem Hauch mixed-media führen. Klingt interessant? Dann ließ weiter.

Es folgt eine Werkzeugliste, die alle Produkte enthält, die Du für dieses Projekt benötigst. Für den PDF Download klickt auf das Foto der Werkzeugliste. 

Das einzigste Produkt was nicht auf der Liste steht ist die Stanz- und Prägemaschine. Die benötigt ihr, wenn ihr die angegebenen Stanz- und Prägeformen nutzen möchtet. Gerne berate ich euch bei der Zusammenstellung von Produkten für euren Warenkorb. 

Zurück zur Kartenidee. Im Folgenden zeige ich euch meinen Weg von einer einfachen Karte hin zu einer aufwendigen romantischen Karte.

Im Video erkläre ich euch auch, wie man den Hintergrund der schlichten Karte kreiert, ebenso wie man Papier altern lässt, Papier in ein 3D Objekt verwandelt und wie man mit den richtigen Klebemitteln eine Karte aufbaut.

Viel Spaß beim Anschauen. 

Wie ihr seht, sind nicht nur 3 Karten entstanden, sondern auch zwei Geschenkanhänger. Den runden Anhänger kann ich mir auch sehr gut am Weihnachtsbaum vorstellen. 

Habt ihr schon mal versucht eine Stanz- und Prägeform zu verlängern? Im folgenden Foto seht ihr die Stanzform, die ich für den längeren Anhänger verwendet habe. Und jaaaa, ich habe für die beiden mittleren Anhänger die selbe Stanzform benutzt. Kaum zu glauben, oder? 

Eigentlich ist es ganz einfach, wenn man einmal weiß wie es geht. Alles was sich zwischen den Acrylplatten befindet, wird beim Durchkurbeln zusammengepresst und geprägt oder geschnitten. Lässt man einen Teil der Stanzform herausragen, so schneidet die Maschine lediglich den Teil der tatsächlich zwischen den Platten liegt. 

Links oben: Ich lege die das Papier und die Stanzform so ein, dass nur der untere Teil gestanzt wird. Rechts oben: Hier seht ihr gut, wo der Schnitt endet.  

Links unten: Nun lege ich das Papier und die Stanzform so ein, dass der bereits geschnittene Rand verlängert wird. Die Stanzform passt sich gut in das bereits geschnittene Papier ein. Das spürt ihr, wenn ihr die Stanze etwas hin und her bewegt. Passt es? Dann gleich mit Klebestreifen fixieren und das Oberteil durchkurbeln. Rechts unten: Hier das Ergebnis. Der rechte Anhänger zeigt ungefähr die maximale Länge. 

Natürlich lassen sich auf diese Weise die Stanzteile auch verkleinern. Probiert es einfach mal aus!

Und was sagt ihr? Probiert ihr es mal aus? Papier altern zu lassen oder Strukturpaste zu verwenden. Schickes Designerpapier zu verknittern, oder mehr aus euren Stanzformen herauszuholen.

Wenn ja, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mich verlinkt und mir eure Werke zeigt. Das wäre klasse. Ihr findet mich auf Instagram, Facebook und Pinterest unter meinem Namen oder heikeskartenwerkstatt. 

Aber selbst wenn euch Mixed-Media nicht liegt, hoffe ich, ich konnte euch ein paar andere Tipps und Tricks mit auf euren kreativen Weg geben. 

Jetzt wünsch ich all meinen Besuchern hier  eine besinnliche und kreative Adventszeit, ein zauberhaftes und leuchtendes Weihnachtsfest mit euren Lieben und alles alles Gute. Bleibt gesund und nehmt euch hin und wieder mal etwas Zeit für euch. 

Bis bald in der Kartenwerkstatt.
Eure Heike

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top